Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

A) Psychologische Beratung mit Erwachsenen und Jugendlichen

in Partner-, Ehe- und Familien-Krisen,
mit Mediation bei Trennung und Scheidung,
bei Generations- und interkulturellen Konflikten,
bei Arbeits-, Berufs- und Gruppen-Konflikten (Mobbing)

Formen und Ursachen psychosozialer Konflikte sind so vielfältig, dass ich hier keine konkreten Punkte nennen kann. Generell läßt sich nach meiner Erfahrung sagen:

Oft entsteht ein Konflikt, weil Mitglieder einer Gruppe nicht klar genug sagen, wie sie sich (anderen gegenüber) fühlen, was sie (nicht) wollen, was sie sich wünschen usw. Statt dessen lassen sie vieles im Unklaren.

Diese Unklarheiten beginnen oft schon mit einer wolkigen Sprechweise: Statt klipp und klar zu sagen: "ich will ... ", formuliert jemand Sätze wie: "Man müßte mal ...". Eine so "verschwommene" Ausdrucksweise kann darauf beruhen, dass der Sprecher selbst noch nicht weiß, was er will, oder dass er in seiner Kindheit gezielt dazu erzogen wurde ("Kinder die was wollen, kriegen was an die Bollen"), seine Wünsche möglichst verschwommen auszudrücken.

Im Gespräch mit einem Klienten achte ich ganz konsequent darauf, dass er sich klar ausdrückt, damit er erkennt, wo und wie er mit sich selbst noch unklar ist.